Ars Vivendi - die Kunst des Lebens
inspired and powered by devine nature


- rein männlich -

Alte und neue Wege

Nach Jahrtausenden Führen, Beschützen, Verteidigen, Missachten, Unterdrücken, Foltern, Kämpfen, Ziele bestimmen,
sich messen und vergleichen, Macht haben, besitzen und auf dem Thron sitzen ist viel mit dir passiert, geliebter Mann.
Bis zu dem Moment der Krise und der Frage, was ein Mann überhaupt ist und ob du so überhaupt noch sein willst.


Wir sind mittendrin ein altes Paradigma hinter uns zu lassen, damit ein scheinbar neues entsteht.

Wir sind mittendrin, einem linear geführten System beim Zusammenbrechen zuzusehen, damit wir uns fallen lassen können, in das ursprüngliche, natürliche, zyklische System, dass unserem Leben hier auf der Erde zu Grunde liegt.
Es ist, sozusagen, schon immer die Basis des Lebens gewesen.
Es ist mir und anderen Frauen so vertraut und so bekannt.
Es ist allgegenwärtig, lässt Schönheit in ihrer unendlichen Vielfalt entstehen, es integriert, heilt, nährt und übernimmt gerade wieder die Führung.
Es ist voller Hingabe, voller Ekstase, bereit zu empfangen und hütet das Geheimnis des heiligen Grals, des heiligen Lebens.
Es ist magisch und mystisch, sich seiner Kraft Schritt für Schritt bewusster.

Es hat keine Angst mehr unterzugehen, denn den Untergang hat es schon erlebt.
Es schenkt die Vergebung und liebt bedingungslos,
dieses neue Paradigma.
Es ist sich seiner Qualität, seiner Möglichkeiten bewusst.
Es schöpft aus sich selbst heraus, verbindet Yin und Yang.
Es braucht nichts, denn es trägt die Fülle in sich.
Es ist urweiblich.


Wunder voller Mann,
möglicherweise ist es gerade nicht leicht für dich.
Ich kann dir nicht sagen was einfacher ist, sich zu erheben und sich auf den Thron zu setzen oder in Demut von dem Thron herab zu steigen.
Doch es liegt mir am Herzen, dir zu sagen, dass auch du in all dem heilst, früher oder später.
Es geht nicht mehr Jede:r für sich.
Wir gehen gemeinsam.
Wenn du willst, bleibe noch ein Weilchen ein Bescheidwisser, ein Allesversteher, ein Stratege, ein Zielorientierter oder Überlegener,

eben so lange, wie du es noch brauchst.
Eben so lange, wie wir alle noch auf dem alten, starren, ausgetretenen Weg bleiben wollen,
bis wir den Mut gefunden haben, ihn zu verlassen.
Du wirst merken, wann du soweit bist, den neuen Weg zu gehen.
Einige sind schon dabei, diesen neuen alten Pfad zu beschreiten.
Er beginnt, sobald du dich dafür entscheidest.

Dann kannst du dich fallen lassen, dich hingeben und dem Leben vollkommen vertrauen.



Wenn du begleitet werden willst, melde dich.



E-Mail
Anruf
Infos